Besondere Mah-Jongg Spiele

Besondere Mah-Jongg Spiele - Einführung

Was ist Mah-Jongg?

Mah-Jongg Spiel
Mah-Jongg Spiel in fortgeschrittenem Stadium

Mah-Jongg ist ein traditionelles chinesisches Brettspiel. Es gehört untrennbar zur asiatischen, insbesondere chinesischen Alltagskultur. Vier Spieler/innen spielen nach romméeähnlichen Regeln mit klötzchenartigen Spielsteinen gegeneinander.

Der chinesische Name dieses Spiels ist 麻將 oder 麻雀 („májiàng“, ausgesprochen „ma-dschang“).

Die 144 Spielsteine bestehen aus Bambus, Bein (Knochen), Kunststoff, Horn, Holz oder Stein, oft auch aus Kombination mehrerer Materialien (z.B. Bambus & Bein).

Das überaus ästhetische Spielmaterial ist bereits ein optischer und haptischer Genuss an sich.

Auf dieser Internetsite möchten wir Ihnen einige besonders schöne, seltene oder anderweitig extravagante Mah-Jongg Spiele etwas ausführlicher vorstellen.

Mah-Jongg Spiel„Water Margin“ / „Outlaws of the Marsh“ >>>
Mah-Jongg Spiel „Buddhas Hand“ >>>
Mah-Jongg Spiel „Ebony“ >>>
Mah-Jongg Spiel „Rosewood“ >>>
Mah-Jongg Spiel „Shrimps & Peaches“ >>>
Mah-Jongg Spiel „Birds“ >>>


Geschichte des Mah-Jongg Spiels

In Europa bilden sich zur Zeit rasch wachsende Gruppen von Enthusiasten. In Deutschland wurde 2002 die Deutsche Mah-Jongg Liga (DMJL) e.V. gegründet, mit dem Ziel, dieses schöne Spiel wieder ins Bewusstsein der hiesigen Öffentlichkeit zu rücken und das Spielen in größerer und internationaler Gemeinschaft zu pflegen.

Im Jahr 2005 fand in den Niederlanden die erste Mah-Jongg Europameisterschaft statt. Aus diesem Anlass wurde die „European Mahjong Association“ aus der Taufe gehoben. Weitere Europameisterschaften folgten 2007 (Dänemark) und 2009 (Österreich). Die erste Mah-Jongg Weltmeisterschaft in Europa wurde 2010 in Utrecht (Holland) organisiert.

Gelegentlich wird behauptet, Mah-Jongg sei hunderte, ja tausende von Jahren alt, oder von Konfuzius persönlich erfunden. Es gibt jedoch keinen Beleg für die Existenz dieses Spiels in seiner heutigen Form von vor etwa 1880.
Mah-Jongg ist also ungefähr so alt wie das Kartenspiel Poker.

Von China aus verbreitete sich Mah-Jongg zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Japan und um 1920 nach Amerika und Europa. In den 1920er Jahren boomte das Spiel im Westen, geriet aber bald darauf wieder in Vergessenheit. Seit den 1990er Jahren gewinnt es besonders in Amerika wieder an Popularität.


Nicht nur Mahjongg, sondern auch spannende Casinospiele können viel Spaß machen. Die Auswahl an online Casinos ist riesig. Auf der Suche nach einem seriösen und lukrativen Casino hilft Ihnen der Online Casino Guide.


Weiterführende Informationen zum Brettspiel Mah-Jongg finden Sie über unsere Links-Seite >>>

nach oben >>>